Station 21 - Leuchtersbrunnen 11

 

Hausname: Bauerschtoner

Der Hausname setzt sich aus dem Familiennamen/Hausnamen „Bauerschn“ und „Toner“ – Abkürzung für Anton zusammen.

Sohn von den Bauerschn (Anwesen Haus Nr.  50 – Laurentiusring 8) Anton Hennemann kaufte das Haus. 

 

Geschichte

Frühere Bewirtschaftung: Eine Sölde

Elternhaus von Pater Laurentius Hennemann

„Gemeindestube“ von Otto Hennemann (Gemeinderat)

Es war bis 1992 ein landwirtschaftlicher Betrieb

1978/1979 wurden die Geräte für den Oberleiterbacher Spielplatz hier gebaut (Hof und Scheune -> siehe Bilder) Spielplatz wurde damals mit Silber prämiert

Es gab ab den 1920-ern in diesem Haus Tanzstunden/-unterricht für die Dorfjugend

 

Bauform

Wohnhaus, Ende 19. Jh.

Massiv verputzt

Heutige Nutzung

Wohn und Ferienhaus

Bildergalerie Station 21